Liebe Patientinnen und Patienten!

Die CoVid-19-Pandemie (Erreger: SARS-CoVid-2) bringt besondere Maßnahmen mit sich, die den Ordinationsbetrieb verändern. Das Ziel ist, den Schutz von uns allen, unseren Patientinnen und Patienten, aber auch von allen, die in der Ordination arbeiten, maximal zu gewährleisten. Auch wenn wir Ihnen momentan nicht die Hände schütteln können: wir sind alle gesund und gut drauf und werden Sie weiterhin nach Kräften bestmöglichst unterstützen und versorgen!

Stand vom 28.April 2020 und folgende:

 Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass wir ab 4.Mai  wieder im Regelbetrieb, allerdings der „neuen Normalität“, sind. Wir haben in der  Hintergrundorganisation einiges geändert, um höchstmögliche angemessene Sicherheit für unsere Patienten und für  uns selbst zu gewährleisten.

Wir sind wieder telefonisch wie früher von Mo – Do von 10-11 Uhr und von 13-18 Ihr  im Festnetz unter +43 1 7124498 erreichbar.

Die Hotline +43 650-7124498 ist nun wieder nur für Notfallkommunikation und Beratung außerhalb der Ordinationszeiten gedacht.

Bitte beachten Sie auch die Hinweise, die wir dafür unter  Erste Hilfe bei kieferorthopädischen Problemen  und den  Frequently Asked Questions (FAQ)  bereitgestellt haben.

WICHTIG: Bitte suchen Sie uns weiterhin nicht unangemeldet auf. Im Wartezimmer darf sich jeweils nur 1 Patient und maximal 1 Begleitperson aufhalten. MUND- UND NASENSCHUTZ-MASKENPFLICHT im Wartezimmer! Wenn irgend möglich, bringen Sie die Maske bitte selber mit (allgemeine Maskenknappheit).

Weitere Informationen erscheinen hier weiterhin bei Bedarf, es lohnt sich also, hier gelegentlich nachzusehen. Bleiben Sie gesund. Halten Sie wirklich den gebotenen Abstand und tragen Sie den Mund- und Nasenschutz gewissenhaft in der Nähe anderer Menschen, vor allem in geschlossenen Räumen. Es geht darum, dass die Wolken feinster Tröpfchen, die wir beim Sprechen, Husten und Niesen produzieren und die wie Staub vor uns in der Luft stehen bleiben und andere Leute infizieren könnten, vermieden werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihr Dr. Michael Ernst Meissl